Tag 4: Nîmes – Sète

Heute um 10 Uhr gab es das erste Briefing der Orgs zur Überfahrt nach Marokko. Das heißt, es haben sich auch alle Teams das erste Mal gesehen. Nach dem Briefing war noch genügend Zeit um die 80 km bis zum Hafen in Sète bewältigen. Zum einen musste der fertig geschweißte Querlenker wieder eingebaut werden und zum anderen das kleine Handgepäck für die Fähre zusammengestellt werden.

Die 80 km spulten wir mühelos ab und so waren wir gegen 13.30 Uhr im Hafen angekommen. So langsam trudelten auch die anderen Teams ein, sodass es ca. 15 Uhr auf die Fähre gehen konnte. Gegen 19 Uhr legten wir ab und sind nun bis Donnerstagmorgen auf dem Wasser. Dann reisen wir in Marokko ein. Die nächsten Tage wird es schwierig mit Internet und Telefon. Wenn wir in Marokko wieder online gehen können, gibt’s wieder Berichte. Bis dahin. Tschüß Frankreich, hallo Afrika.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.