14. Tag – Wüstencamp 1 – Wüstencamp 2

Heute durften wir „ausschlafen“, gegen 10 Uhr war Abfahrt anvisiert. Da wir am Vormittag noch ein letztes Mal in die Nähe der Straße kommen, musste für ein paar Teams die Entscheidung getroffen werden, auf der Straße nach Nouakchott oder doch durch die Wüste. Ein Team, das mit dem defekten Kühler entschied sich auf der Straße weiter zu fahren. Für alle anderen ging es immer weiter rein… Nach den ersten Offroad- und Wüstenerfahrungen des gestrigen Tages, ging es heute recht geordnet zu. Nur wenige Einsandungen und keine größeren Beschädigungen. So erreichten wir recht zügig die Passage „Die drei Dünen“. Bei den letzten Rallyes hatten wir vor der Passage unser Nachtlager errichtet. Diesmal war noch Zeit, sodass wir noch die erste Dünenpassage durchqueren konnten. Auf dieser ca. 5 km langen Strecke gibt es immer wieder Tiefsand durch die sich die Fahrzeuge kämpfen müssen. Mit ein paar Einsandungen haben es dann aber doch kurz vorm Untergehen der Sonne alle geschafft. Also Nachtlager aufschlagen und Abendessen machen. Für uns stand heute etwas besonderes auf dem Speiseplan… Rinderrouladen mit Rotkraut und Kartoffeln! Mmh, sehr lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.